Der optimale Platz für Ihre Gartengeräte: Ein Metall-Geräteschuppen

Um einen Garten, auch einen kleinen, optimal bearbeiten zu können, braucht man eine Menge Utensilien. Spaten, Rechen und Hacke gehören dazu, aber auch viele kleinere Gerätschaften wie Saatschalen, Gießkanne, Blumenerde, Saatgut, Dünger, Mittel gegen Schädlinge und so weiter. Da ein Keller, falls vorhanden, ein sehr umständlicher Ort für all diese Dinge ist, lagern viele Menschen diese in der Garage. Dort allerdings konkurrieren sie mit dem Auto, Fahrrädern und eventuell noch anderen Fahrzeugen, sodass ständig Konflikte drohen, wenn ein Teil mehr Platz beansprucht. Der perfekte Ausweg aus dieser scheinbar festgefahrenen Situation ist die Anschaffung eines Geräteschuppens aus Metall für Ihren Garten. Mit dieser einfachen Maßnahme lösen Sie auf einen Schlag alle Probleme, die durch das Unterbringen von Gartengeräten in einer Garage entstehen.

Warum Metall besser als Holz ist

Auch wenn ein Holzschuppen auf den ersten Blick vielleicht die logische Wahl darstellt, haben wir im Laufe der Zeit gelernt, dass Holz als Material für einen Schuppen so viele Nachteile hat, dass für uns nur noch Metall als Material für einen Geräteschuppen in Frage kommt. Welche Nachteile?, fragen Sie? Nun, folgende Nachteile:

Lesen Sie mehr »

In Artikel veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Tägliche Gehwegpflege mit dem Akku-Rasentrimmer

Zugegeben, nicht jeder Hobbygärtner verfügt über Parkanlagen, in denen hunderte von Metern an Wegen gepflegte Rasenflächen durchziehen. Dennoch finden sich in fast jedem Garten Elemente, die an die Rasenfläche grenzen – seien es tatsächlich Wege, die z.B. zu einer Sitzecke oder zu Blumenbeeten führen, oder sei es eine Abgrenzung, die den Rasen von Staudenbeeten, Rabatten oder Sträuchern und Bäumen trennt. All dies sind Stellen, an denen man mit dem Rasenmäher an die Grenze des Machbaren stößt. Die Folge davon sind unschöne, wuchernde Grasbüschel, die man mühsam per Hand entfernen muss, damit das schöne Gesamtbild nicht beeinträchtigt wird. Unser Geheimtipp für Sie für diesen Sommer lautet: Schaffen Sie sich einen Akku-Rasentrimmer von Bosch an, Sie werden es auf keinen Fall bereuen!

Ein Gerät für wirklich jeden!

Der Rasentrimmer ist ein Gerät, das wirklich buchstäblich für jeden geeignet ist, da er sich in der Länge variabel einstellen lässt und somit an jede Körpergröße angepasst werden kann. Außerdem ist er auch für wirklich jeden Garten geeignet, da es ganz sicher keinen Garten gibt, der nicht irgendwo eine Ecke hat, an der mit dem Rasenmäher nichts ausgerichtet werden kann. Wer also einen gepflegten Rasen möchte, ohne dazu zur manuellen Schere greifen zu wollen, der braucht einen Akku-Rasentrimmer!

Lesen Sie mehr »

In Artikel veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Wir vertikutieren unsere Liegewiese

Gänseblümchen und Klee sind für Freunde der Wildblume sicher ein schöner Anblick, auch Bienen und kleine Kinder finden sicher viel Positives, wenn sie diese Blumen in unserem Rasen entdecken. Für den Rasen ist das Auftreten dieser und anderer Unkräuter aber durchaus kein freudiges Ereignis, im Gegenteil: Da sich diese Pflanzen rasend schnell ausbreiten, verlieren wir zusehends an Grasanteilen in unserer Anlage und der Rasen wird zu einer ungepflegt aussehenden Wiese. Damit dieser schlimmste Fall ganz sicher nicht eintritt, muss der Rasen regelmäßig vertikutiert werden. Am besten geht das unserer Meinung nach mit einem der neuen leistungsstarken Benzin-Vertikutierer, die wir dieses Jahr zum ersten Mal testen durften, und die uns sofort überzeugt haben.

Darum lohnt es sich auch noch im Sommer, zu vertikutieren!

Wer seinen Rasen liebt, der weiß, dass Vertikutieren eine der wichtigsten Aufgaben im Frühjahr ist, um ein sattes Grün im Sommer zu sichern. Es muss aber darauf hingewiesen werden, dass das keineswegs bedeutet, dass man im weiteren Verlauf des Jahres auf das Vertikutieren des Rasens verzichten kann! Die Gründe dafür liegen auf der Hand:
Die Belüftung des Rasens ist auch im Sommer sehr wichtig, da nur so ein gesundes Wachstum stattfinden kann.
Unkraut und Moos wachsen im Sommer besonders schnell, es ist also extrem wichtig, diese regelmäßig zu entfernen.
Die Auflockerung des Bodens ist von großer Bedeutung, damit die Wurzeln der Gräser gerade bei Trockenheit genug Wasser aufnehmen können. Eine harte, ausgetrocknete Erdoberfläche verhindert dies, der Rasen wird gelb und stirbt ab.

Lesen Sie mehr »

In Artikel veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Was ist neu in diesem Sommer?

Liebe Gartenfreunde, das Frühjahr liegt hinter uns, der Garten steht – hoffentlich – in vollem Saft, alles wächst und gedeiht. Ein großer Teil der Arbeit, das Vorbereiten des Bodens, das Einsäen der Pflanzen und das Setzen von Jungpflanzen, haben wir bereits geschafft. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass wir uns jetzt gemütlich zurücklehnen können und den Garten einfach in Ruhe lassen dürfen. Im Gegenteil, mit der Pflege dessen, was wir angepflanzt und gesät haben, sind wir in hohem Grade eingespannt. Wer jetzt den Anschluss verliert, der wird für den Rest des Jahres nicht viel Freude an seinem Garten haben, wenn das Unkraut ungehindert sprießt und alles wächst, wie es will und nicht, wie es soll.

Die wichtigsten Arbeiten im Sommer

Die Hauptaufgabe des Gärtners im Sommer besteht also darin, zu pflegen und zu bewahren, was im Frühjahr begonnen wurde. Dazu gehören Dinge wie:

  • Beseitigung von Wildkräutern
  • Das Informhalten von Bäumen und Sträuchern
  • Regelmäßige Rasenpflege
  • Sie sehen, die Arbeit wird uns auf keinen Fall ausgehen!

Technische Innovationen zur Arbeitserleichterung

Während die Projekte des Frühjahrs in vielen Fällen nur in Handarbeit durchzuführen sind, stehen uns für die Arbeiten im Sommer eine Vielzahl moderner Geräte zur Verfügung, die uns die Arbeit erleichtern. Es ist uns ein großes Vergnügen, Ihnen auf dieser Seite einige unserer Lieblingsgeräte vorstellen zu können.

In Artikel veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Herzlich Willkommen auf unserer Seite

Schön, dass Sie uns gefunden haben. Sicherlich liegt Ihnen die Natur ebenso am Herzen wie uns, wir laden Sie ein, sich bei uns Inspirationen und Informationen über Garten- und Landschaftsbau und alles, was damit zu tun hat, zu holen.

Das Stechlin-Ruppiner Land

Der Naturpark in Brandenburg, nach dem unsere Seite benannt ist, ist eines der schönsten Naturgebiete Deutschlands, das wir kennen. Als Namensgeber dient er uns zur Inspiration für das, was uns begeistert: Eine Einheit zu schaffen zwischen einem natürlichen Lebensraum, der Heimat von Pflanzen und Tieren, und dem Menschen, der diesen Raum hegt, pflegt und gestaltet. Der Park repräsentiert alles, was wir mit der Natur verbinden: Bewegung und Aktivität, Kreativität, Entspannung, aber auch die Auseinandersetzung damit, wie der Mensch seinen Platz in diesem Naturraum findet. Besonders faszinierend ist auch der Lebensraum Wasser, der für Tiere, Pflanzen und Menschen gleichermaßen bedeutsam ist, bietet er den einen doch Schutz und Nahrung und den anderen viele Möglichkeiten des Freizeitvergnügens.

Unsere Themen

Unser Interesse besteht darin, das, was der Naturpark im Großen zu bieten an, im Rahmen unserer Möglichkeiten auf den heimischen Garten zu übertragen. Dass wir keine bootstour-tauglichen Gewässer anlegen können, ist klar, allerdings gibt es auch im kleinsten Garten die Möglichkeit, mit Wasser zu arbeiten, Naturräume zu schaffen, gleichzeitig aber auch die normale Nutzung des Gartens und seine tägliche Pflege nicht aus den Augen zu verlieren. Dementsprechend beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

  • Gartenbau
  • Gartenpflege
  • Tipps für das Anlegen von Gärten
  • Kaufberatung

Viel Spaß beim Stöbern

Natürlich hoffen wir, dass wir bei Ihnen die gleiche Begeisterung für das Leben und Werken in der Natur wecken können, wie wir Sie haben. Dabei finden Sie bei uns hilfreiche Ratschläge, sowohl was konkrete Dinge betrifft, als auch, was allgemein für die Gestaltung des Gartens nützlich sein kann.

In Artikel veröffentlicht | Getaggt | Kommentare geschlossen